Tiere – Stardew Valley Workshop

Tiere erfüllen auf dem Bauernhof verschiedene Aufgaben. Einige sind Wildtiere, mit denen man nicht interagieren kann. Ein Haustier, eine Katze oder ein Hund, kann erworben werden, mit dem der Spieler eine Freundschaft schließen kann. Ein Pferd kann gekauft werden, um damit zu reiten. Und es können „Nutztiere“ gekauft werden, die als Quelle für verschiedene Arten von Produkten dienen, die Ressourcen und Gewinn bringen.

Die meisten Tiere (keine Haustiere oder Wildtiere) benötigen ein Gebäude, um sie zu beherbergen. Diese können bei Robin in der Schreinerei erworben werden und benötigen in der Regel jeweils drei Tage, bis sie fertig sind. Baby-„Nutztiere“ (und die dazugehörige Ausrüstung, die für die Ernte benötigt wird) können dann bei Marnie’s Ranch gekauft werden. Die Tiere können auch in einem Brutkasten ausgebrütet werden. Sobald ein Tier erworben wird, muss es einem bestehenden Farmgebäude der richtigen Art zugewiesen werden, das als sein Zuhause bestimmt wird. Jedes Gebäude hat eine Höchstzahl an Tieren, die es beherbergen kann. Die Tiere können einem anderen Gebäude zugewiesen werden, indem man sie zunächst streichelt. Das daraufhin erscheinende Pop-up-Informationsfeld enthält ein Kontrollkästchen, mit dem die Zuweisung vorgenommen werden kann.

Die kleinen Bauernhoftiere müssen erst zu erwachsenen Tieren heranwachsen, bevor sie tierische Produkte herstellen können. Jeden Morgen haben die erwachsenen Tiere, die in einem Stall leben (Hühner, Enten, Kaninchen und Dinosaurier), die Möglichkeit, Produkte zu produzieren, die vom Boden ihres Gebäudes gesammelt werden können. Mit dem Milcheimer können Kühe in der Regel täglich und Ziegen in der Regel einmal alle zwei Tage gemolken werden. Schafe können mit der Schere geschoren werden, wenn ihre Wolle einwächst, und Schweine können nach draußen gelassen werden, um Trüffel auszugraben, die dann aus dem Stall geholt werden können.

Gehäuse

Gebäude können in der Schreinerei gekauft werden und werden innerhalb von 3 Tagen fertiggestellt. Einmal platziert, können die Gebäude auch in der Schreinerei verschoben werden.

Scheunen, Ställe und Schleimhütten beherbergen Tiere, Silos lagern Heu, und der Stall schaltet das Pferd frei.

Wenn 2 oder mehr Hühnerställe oder Scheunen gebaut werden, können die Tiere umgesiedelt werden, indem man auf das Tier klickt und das Haussymbol auswählt.

Futter

Bauernhoftiere, die in Scheunen und Ställen leben, müssen jeden Tag eine „Portion“ pro Tier fressen. Sie können entweder frisches Gras fressen (wenn sie draußen leben dürfen) oder Heu (wenn sie drinnen gehalten werden oder kein Gras finden können). Sie sterben nicht, wenn sie nicht gefüttert werden, aber sie werden unruhig und stellen die Produktion von tierischen Produkten ein, bis sie wieder gefüttert werden. An Festtagen müssen sie nicht gefüttert werden (mit Ausnahme des Nachtmarktes), sie fressen jedoch Gras, wenn sie draußen bleiben. Wenn sie drinnen gehalten werden, wird kein Heu gefressen.

Neu geschlüpfte, geborene oder gekaufte Tiere müssen am Tag ihrer Ankunft auf dem Bauernhof nicht gefüttert werden, doch müssen die Jungtiere danach jeden Tag eine „Portion“ (wie die Erwachsenen) fressen. Wenn sie kein Futter bekommen, wachsen sie an diesem Tag nicht.

Bauernhoftiere bevorzugen frisches Gras gegenüber Heu und werden „heute sehr glücklich“. (die beste Laune), wenn sie frisches Gras fressen. Im Winter, bei Regen, Sturm oder Schnee gehen sie nicht ins Freie. Tiere, die drinnen bleiben oder kein Gras zum Fressen finden, fressen stattdessen Heu, wenn es verfügbar ist. Da es im Winter fast unmöglich ist, Tierfutter anzubauen (alles Gras und Weizen auf der Farm verschwindet am 1. Winter), ist es ratsam, sich vorzubereiten, indem man im Herbst so viel Heu wie möglich erntet.

Schleimtiere in einem Schleimhaus brauchen kein Futter, aber ihre Tröge können täglich mit Wasser aus der Gießkanne gefüllt werden. Wenn sie gegossen werden, produzieren sie am nächsten Tag Schleimkugeln.

Pferde und Haustiere brauchen nichts zu fressen, aber Haustiere sind glücklicher, wenn der Wassernapf jeden Tag gefüllt wird.

Draußen gefangene Tiere

Tiere, die nach draußen gehen, kehren normalerweise um 18 Uhr in ihren Stall zurück, um zu schlafen. Wenn man die Stalltüren am Abend wieder schließt, verhindert man, dass die Tiere morgens sofort nach draußen gehen, um Gras zu fressen, bevor der Spieler am nächsten Tag Zeit hat, sie zu streicheln und zu pflegen. Wenn man die Tür schließt, bevor alle Tiere zurückgekehrt sind, sind die Tiere, die über Nacht draußen bleiben, anfällig für Angriffe wilder Tiere.

Die genauen Bedingungen, die dazu führen, dass ein Tier im Freien gefangen ist, sind nicht klar. Es kann wahrscheinlicher sein, dass ein Tier draußen gefangen wird, wenn der Spieler den Bauernhof nach 17 Uhr (wenn die Tiere beginnen, in den Stall zurückzukehren) nicht verlässt und den Stall nach 17 Uhr nicht betritt (sowohl das Verlassen des Bauernhofs als auch das Betreten des Stalls scheinen dazu zu führen, dass die Tiere automatisch ins Innere des Stalls transportiert werden oder dort spawnen). Es kann auch wahrscheinlicher sein, dass es passiert, wenn der Spieler vor 17 Uhr zu Bett geht.

Wenn es am nächsten Tag regnet und das Tier draußen gelassen wurde, bleibt es draußen im Regen. Dies ist der einzige Fall, in dem ein Bauernhoftier während des Regens draußen bleibt. Ähnlich verhält es sich, wenn ein Tier in der Nacht des 28. Herbstes draußen eingesperrt wird: Das Tier bleibt am 1. Winter draußen.

Ein Tier, das außerhalb seines Stalls/Hauses bleibt, wird am nächsten Tag mürrisch sein.

Laden der Werkseinstellungen des FRITZ!Repeaters

Wenn Sie die Werkseinstellungen laden, werden alle individuellen Einstellungen, die Sie im FRITZ!Repeater vorgenommen haben, gelöscht. Das Laden der Werkseinstellungen ist sinnvoll, wenn Sie den FRITZ!Repeater an einem anderen Ort einsetzen oder ihn zum Beispiel an einen anderen Nutzer weitergeben wollen. Außerdem werden so falsche Einstellungen gelöscht, die die korrekte Funktion des FRITZ!Repeaters verhindern.

AVM FRITZ!WLAN Repeater N/G Router auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Stecken Sie den FRITZ!Repeater ein.
Warten Sie etwa 1 Minute, bis der FRITZ!Repeater startet und die LEDs „Power“ und „WLAN“ leuchten oder die LEDs der Signalstärkeanzeige blinken.
Drücken und halten Sie die „WPS“-Taste für ca. 15 Sekunden gedrückt, bis alle LEDs gleichzeitig blinken.

Die LEDs „Power“ und „WLAN“ leuchten weiter, sobald das Laden der Werkseinstellungen abgeschlossen ist.

Das Gerät wird automatisch neu gestartet. Sobald die Betriebsanzeige nicht mehr blinkt, wurde das Gerät zurückgesetzt und ist einsatzbereit. Durch das Zurücksetzen des Routers wird die Firmware nicht auf eine frühere Version zurückgesetzt, aber alle Einstellungen werden auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.

AVM FRITZ!WLAN Repeater N/G Router Sicherheit

AVM FRITZ!WLAN Repeater N/G Standard Wifi Name (SSID) ändern

Benennen Sie Ihren AVM FRITZ!WLAN Repeater N/G Standard-Wifi-Namen (SSID) um. Einige AVM-Router werden mit Standard-Netzwerknamen (mit dem Namen des Herstellers) geliefert. Wir empfehlen, einen anderen Namen zu verwenden, da ein Standardname unnötigerweise die Marke Ihres Routers identifiziert, was es Angreifern leichter macht, einzubrechen.

AVM FRITZ!WLAN Repeater N/G Standard-Passwort ändern

Für einen Hacker ist es ein Leichtes, das Standardpasswort des Herstellers für Ihren AVM FRITZ!WLAN Repeater N/G Router herauszufinden und dann dieses Passwort zu verwenden, um auf Ihr drahtloses Netzwerk zuzugreifen. Ändern Sie daher das Administrator-Passwort für Ihren AVM FRITZ!WLAN Repeater N/G Router. Wenn Sie sich für ein neues Passwort entscheiden, versuchen Sie, eine komplexe Reihe von Zahlen und Buchstaben zu wählen und vermeiden Sie ein Passwort, das leicht erraten werden kann.
MAC-Adressfilterung für AVM FRITZ!WLAN Repeater N/G Router

Mit der MAC-Filterung können Sie den Zugriff auf Ihren AVM FRITZ!WLAN Repeater N/G Router einschränken. Um diese Funktion zu aktivieren, geben Sie in Ihren AVM FRITZ!WLAN Repeater N/G Router die 12-stellige MAC-ID jedes Computers ein, der sich mit Ihrem Netzwerk verbinden soll. Achten Sie darauf, diese Informationen zu aktualisieren, wenn Sie Geräte hinzufügen oder entfernen.

Deaktivieren von Broadcast SSID für AVM FRITZ!WLAN Repeater N/G Router

Der AVM FRITZ!WLAN Repeater N/G Router sendet Ihre Wi-Fi-Netzwerk-ID (die sogenannte SSID) an alle. Dies können Sie nach Belieben ändern, indem Sie das entsprechende Häkchen in den Einstellungen entfernen. Dann ist Ihr Netzwerk nicht mehr so leicht zu knacken. Als Kompromiss müssen Sie jedoch jedes Mal die SSID eingeben, wenn Sie ein Gerät mit dem Netzwerk verbinden. Dieser Schritt ist nicht zwingend erforderlich.
MAC-Adressfilterung für AVM FRITZ!WLAN Repeater N/G Router

Mit der MAC-Filterung können Sie den Zugriff auf Ihren AVM FRITZ!WLAN Repeater N/G Router einschränken. Um diese Funktion zu aktivieren, geben Sie in Ihren AVM FRITZ!WLAN Repeater N/G Router die 12-stellige MAC-ID jedes Computers ein, der sich mit Ihrem Netzwerk verbinden soll. Achten Sie darauf, diese Informationen zu aktualisieren, wenn Sie Geräte hinzufügen oder entfernen.

Wo werden Sie den AVM FRITZ!WLAN Repeater N/G Router im Haus aufstellen?

Daran denkt man zunächst nicht, aber wo Sie Ihren AVM FRITZ!WLAN Repeater N/G aufstellen, hat auch Auswirkungen auf Ihre Sicherheit.
Platzieren Sie den AVM FRITZ!WLAN Repeater N/G Router möglichst in der Mitte Ihres Hauses. Das hat zum einen den Vorteil, dass alle Räume Ihres Hauses den gleichen Zugang zum Internet haben. Der zweite Vorteil ist, dass Sie nicht wollen, dass Ihr Funksignal zu weit außerhalb Ihres Hauses reicht, wo es leicht von Cyberkriminellen abgefangen werden kann.

Aus diesem Grund sollten Sie Ihren AVM FRITZ!WLAN Repeater N/G Router nicht neben einem Fenster aufstellen, da das Signal nach außen hin nicht behindert wird.

99Bitcoins dá uma nova vida ao projeto Dead Coins

O projeto Dead Coins ganhou nova vida pelo portal educacional BTC 99Bitcoins.

O portal educacional Bitcoin 99Bitcoins é o novo empresário da indústria de criptomoedas

Ele assumiu o projeto Dead Coins, que fornece um cemitério para mais de mil criptomoedas mortas, e deu nova vida ao projeto, garantindo que a lista seja precisa e removendo enterros de piada para Bitcoin, Tron, Dogecoin e Tether.

Deadcoins.com foi fundado em 2017 para documentar o fim das centenas de altcoins que se materializaram após o boom da ICO naquele ano. Enquanto isso, a 99Bitcoins foi fundada em 2013 para oferecer um guia prático e não técnico para aqueles que são novos no Bitcoin.

A lista de criptomoedas mortas é um bom complemento para a página altamente referenciada de ‚ Obituários do Bitcoin ‚ do 99Bitcoin, que registra todas as vezes que a mídia tradicional afirma que o Bitcoin morreu. Na última contagem, o Bitcoin morreu 399 vezes.

A página Dead Coins recentemente limpa está relatando 1559 fatalidades de altcoin no momento da redação.

Em um comunicado , Ofir Beigel, proprietário e fundador da 99Bitcoins, disse que reformulou a página porque havia alguns problemas com o formato:

“Acho que o projeto Dead Coins é uma ideia brilhante que precisa de um pouco de polimento. O fato de que qualquer pessoa pode adicionar uma moeda morta por conta própria torna a lista de moedas muito imprecisa. Passamos dias analisando a lista completa e peneirando todas as moedas que foram enterradas vivas, por assim dizer. Por exemplo, Bitcoin, Tron, Dogecoin e Tether são apenas algumas das moedas que foram listadas quando assumimos o projeto. ”

Ele acrescentou que a comunidade às vezes confunde um ’shitcoin‘ com uma moeda morta e indicadores claros foram colocados em prática para determinar se uma moeda está realmente morta ou não.

“Dessa forma ainda utilizamos a contribuição da comunidade, mas garantimos que ela passe por outro filtro para verificar a veracidade do envio”.

Um projeto de moeda ou token é considerado morto por uma série de razões, incluindo desenvolvimento inativo por mais de seis meses, baixo volume e liquidez (já que ninguém está negociando), falta de listagens nas bolsas, site fora do ar ou nenhuma atividade de mídia social e é claro que os golpes e esquemas de Ponzi.

Em janeiro de 2020, Cointelegraph destacou algumas das principais razões pelas quais os projetos criptográficos e seus tokens acabam indo para o sul, o que também incluiu financiamento falhado e projetos de brincadeira que ainda podem ser executados por algum tempo antes de finalmente desistir do fantasma.

Morgan Stanley is now also considering investing in Bitcoin

The next big financial institution opens up to the market-leading cryptocurrency.

According to a report by Bloomberg, the American bank Morgan Stanley now also wants to examine a possible investment in Bitcoin

Citing „people familiar with the situation,“ reported the news portal that Morgan Stanley Investment Management, so the Department of asset management, the bank, the more than 150 billion managed dollars in assets, through its subsidiary Counterpoint Global checks whether the market-leading “cryptocurrency is a suitable option for its investors”.

As can be seen from the official website of BinBot, Counterpoint Global is a mutual fund that specializes in financial products that, due to their good fundamentals, offer a lot of room for improvement. In the current year, the investment fund is 72.7% up and outperforms the MSCI-World, which has so far only brought 16.25% return.

The sudden interest in Bitcoin is hardly surprising, as the bank holds a significant stake in the software manufacturer MicroStrategy

Cointeleraph reported back in January that MorganStanley owns 10% of the shares in MicroStrategy. The software manufacturer has blossomed into a pioneer among entrepreneurial Bitcoin investors in recent months , which has given the company’s own share a strong boost, from which MorganStanley has already benefited indirectly.

However, the bank is not the only major financial institution that is now daring to enter the crypto market. JPMorgan and payment service provider Visa have recently also confirmed their intentions to this end . If there is enough demand, they both want to make even more efforts in this direction.

Ripple: $690,000 spent on lobbying in 2020

Ripple Labs spent $690,000 on lobbying in the United States in 2020, however they failed to save the company from legal proceedings by the Securities and Exchange Commission (SEC).

According to the lobbying revelations, Ripple’s lobbying programme has overtaken other companies in the cryptocurrency industry in 2020.

Meanwhile, cryptocurrency exchanges such as Binance US, Gemini and Kraken have reported no such spending. One of the world’s largest exchanges with more than 13.3 million users, Coinbase, spent $230,000 on lobbying in the same period.

In early 2020, Ripple discontinued its internal lobbying team to move contracts to professional law firms. The activities that Ripple sponsors are primarily aimed at legislation before Congress such as the Token Taxonomy Act and the Digital Commodity Exchange Act.

This approach is quite similar to big technologies like Uber and Grab. These ride-hailing platforms work on the concept of moving forward to gain market share, acting through lobbying. If you wait until the legislation is fully in place, it becomes too late to compete or too expensive to regain market share. Especially the grey area with indistinct laws.

Ripple’s lobbying activities have not stopped the SEC
Despite this, Ripple is not avoiding scrutiny from the US Securities and Exchange Commission (SEC). On 22 December 2020, the SEC filed a complaint against Ripple Labs, Inc. and two of its executives, Brad Garlinghouse and Chris Larsen, in the US Southern District Court in New York. The SEC accused Ripple Labs, the company behind the XRP cryptocurrency, of violating digital asset regulations.

In its complaint, the Commission pointed to a simple pattern of selling XRP that was never registered with the SEC or under any registration exemption. In the Commission’s view, this led to continued sustained activity of illegal sales of unregistered andon-exempt securities under Section 5 of the Securities Act of 1933.

Now, 7 years after XRP and Ripple Labs were created, the SEC claims that the individuals accused in the lawsuit as well as Ripple Labs have received many warnings not to continue down the path they were on, but have been ignored.

The SEC has taken action against many ICO projects in recent years, but Ripple is the biggest case of all. After the SEC filed a lawsuit against Ripple for selling tokens as unregistered securities worth $1.3 billion, many major exchanges began removing XRP, and this trend is likely to continue. However, regardless of how this case is resolved in court, it has already caused very significant damage to the company and the price of the XRP token.

Ripple has always been in a state of controversy within the industry. As one of the oldest projects, it caught the eye of many retail investors very early on. Through the advantages of that retail sale, the project once held third place by market capitalisation on CoinMarketCap. But many cryptocurrency analysts have been doubting its future for a long time.

On the one hand, there is Ripple Labs, which is a growing company with a large number of institutional clients. On the other hand, the XRP token has little to do with what this company is doing. In relation to the Biden administration announced on January 17, 2021, the intention to appoint Gary Gensler as chairman of the SEC may present advantages for Ripple, considering the CEO’s support for Joe Biden’s campaign. In any case, the risk is still very high.

Bitcoin rises to $40,000 – and is immediately rejected again. What follows now?

Yesterday, Bitcoin was able to build incredible momentum and rose to $40,000.

However, there BTC was harshly rejected and as a result fell back below the critical area at $40K. What awaits the Coin now?

Bitcoin fails at critical level

Bitcoin (BTC) peaked at $40,112 on January 14, but was rejected immediately after and has been declining ever since.

While the long-term trend so far is likely trending bearish, the short-term trend remains bullish as long as Immediate Bitcoin trades above $36,717.

Hidden divergence causes bitcoin pump

BTC has been moving higher since it hit a local low of $30,402 on Jan. 11. It formed a long lower wick just above the 0.382 Fib retracement level of the recent uptrend.

BTC rose as high as $40,112 on January 14 before being rejected.

Technical indicators on the daily time frame are bearish. While the RSI has generated a significant hidden bullish divergence, a price rise has already occurred as a result.

The MACD is moving down and the Stochastic Oscillator has formed a bearish cross. Both are strong signals that the trend is bearish.

Future Movement

The six-hour chart shows that BTC has been rejected at a certain level (0.786 Fib retracement level), which previously acted as support. Therefore, the $39,463 area is now confirmed as resistance.

Despite the rejection, technical indicators are still bullish and there is an ascending support line currently at $34,000. This means that it is possible that the short-term trend is still bullish.

The two-hour chart shows that BTC is following another, shorter-term ascending support line. This line is currently just below the $37,143 support area (which represents the 0.382 Fib retracement of the recent uptrend).

As long as BTC trades above this support area/line, the short-term trend is still considered bullish.

BTC wave count

The so-called wave count shows that BTC may have completed a correction. Yesterday, BTC was rejected by the resistance line of a parallel ascending channel, suggesting that it is a corrective move.

While the A-B-C correction appears to be complete, it is still possible that wave 5 will extend.

So, as long as BTC does not fall below the low of sub-wave 4 at $36,717 (represented by the red line), it is possible that the upward movement will continue. It could potentially reach a high of 42,603, which would give waves A:C a ratio of 1:1.61.

While it is possible that the BTC trend is in wave 4, that does not fit the longer-term count. Also, the invalidation level would be the same. Therefore, it does not seem worthwhile to follow this count until further notice.
Conclusion

While Bitcoin (Go to Buy Bitcoin Cheap Guide) seems to be nearing the top of its corrective move, the short-term trend is considered bullish as long as BTC trades above $36,717.

Happy Holidays – Crypto Twitter celebrates Christmas with a new record high for Bitcoin

Some crypto experts are sending very special Christmas greetings at the new Bitcoin record high.

Crypto Twitter sends exuberant Christmas greetings after Bitcoin ( BTC ) hit another record high

At the time of going to press, the Bitcoin price on Ethereum Code had recently hit a high of $ 24,661.76, which further improved the latest record from this week . Altcoins can also gain in the slipstream of the market leader, with Ethereum ( ETH ), Litecoin ( LTC ) and XRP all making significant gains.

Accordingly, crypto influencers and Bitcoin advocates celebrated the new record on Twitter, while at the same time advising investors to hold onto their crypto funds. Winklevoss twins Cameron and Tyler, who are best known for their legal dispute with Mark Zuckerberg and are among the most important figures in the industry with their Gemini crypto exchange, write:

While Cameron thanks Santa Claus for giving him a Bitcoin rate of US $ 24,500, Tyler is pleased that there is not the rod this year, but the new record rate.

Morgan Creek Digital co-founder Anthony Pompliano also confirms that the record high will also sweeten his Christmas mood

Mike Novogratz , the head of the crypto investment bank Galaxy Digital, is celebrating with a very special gift. In his tweet, for example, he holds a glowing moon ball in the air, which is supposed to symbolize the meteoric rise of Bitcoin.

Robert Breedlove, the author of the book „Thank God for Bitcoin“, on the other hand, is a little less superficial and reminds his followers of the revolutionary potential of the crypto currency:

“Bitcoin rewards patience and thoughtfulness. Fiat currencies, on the other hand, reward hasty and headless spending in order to get ahead of inflation. What world do you want to live in? In a world in which money is distributed calmly and reasonably or in a world in which it is wasted quickly and senselessly? „

Su Zhu of Three Arrows Capital is again warning the crypto community to HODLn, which means that investors should hold on to their assets in order to take further profits from the crypto market.

La chaîne de vente de bitcoins à la fourchette est attaquée par le ministère de la défense

Peu après la mise en service du nouveau réseau Bitcoin Cash ABC (BCHA), un mineur inconnu a perturbé le réseau en exploitant des blocs vides.

Points clés à retenir

  • La nouvelle société Bitcoin Cash ABC fait l’objet d’une attaque de la part de la DoS.
  • L’attaque provient d’un mineur inconnu qui exploite des blocs vides depuis plus d’une semaine.

Bitcoin Cash ABC (BCHA), le résultat du récent fork Bitcoin Cash (BCH) hard, a été témoin d’une attaque où un seul mineur perturbe le réseau.

Attaque contre la bifurcation Bitcoin Cash

Les experts parlent d’une attaque par déni de service (DoS) visant à perturber la chaîne de blocage.

L’attaque provient d’une entité minière inconnue qui extrait des blocs vides de la chaîne ABC de Bitcoin Cash depuis plus d’une semaine.

Un bloc vide ne contient que la transaction de récompense en bloc (comme vu ci-dessus), et toutes les autres transactions sont exclues, ce qui empêche le réseau de fonctionner normalement.

L’incident a été signalé pour la première fois par Nikita Zhavoronkov, le développeur principal de Blockchair, qui a déclaré qu’il s’agissait clairement d’un comportement malveillant.

L’intention derrière l’attaque est encore inconnue. Pour ajouter au mystère, l’agresseur a également diffusé un message qui avertissait d’un „bcha dump“ à venir le 25 novembre.

Un faible taux de hachage, peu de mineurs ont mené à l’attaque

Le 15 novembre, une bifurcation de la chaîne de blocage Bitcoin Cash (BCH) a eu lieu, donnant lieu à une nouvelle chaîne de blocage appelée Bitcoin Cash ABC (BCHA). Après la mise en service de la chaîne BCHA, seuls quelques pools miniers étaient actifs, ce qui a entraîné un faible hachage du réseau.

Au moment de mettre sous presse, le taux de hachage de la BCHA est de 0,12 Eh/s, ce qui représente moins d’un dixième du taux de hachage de la BCH, qui est de 1,7 Eh/s. Selon M. Zhavoronkov, le faible taux de hachage pourrait avoir permis à un seul groupe minier de contrôler le réseau.

ANALISTA: O BITCOIN ESTÁ FORMANDO UMA DIVERGÊNCIA GRAVE EM SEU MACRO GRÁFICO

  • Bitcoin tem lutado para manter acima de $19.000 após sua última rejeição em torno de seus máximos de todos os tempos
  • A pressão de venda a este nível provou ser bastante intensa, e ainda não está claro quando os touros poderão superá-la.
  • Para que esta região seja quebrada, os compradores da Bitcoin terão primeiro que mostrar alguns sinais maiores de força, já que atualmente estão lutando para manter o cripto acima de $19.000
  • Um contínuo comércio abaixo deste nível poderia funcionar a favor dos ursos e potencialmente levar a uma séria desvantagem
  • Isso ocorre quando um comerciante observa que a BTC está formando uma divergência potencialmente grave em seu gráfico diário

O Bitcoin e todo o mercado de criptografia estão se consolidando após a recente rejeição de $19.800. Como esperado por muitos analistas, a pressão de venda nos altos de todos os tempos do crypto é bastante intensa.

Parece ser degradante cada vez que é testada, já que a BTC vem estabelecendo mínimos mais altos após cada rejeição aqui. Este é um sinal positivo que pode significar que um rally de fuga está se formando.

Esta força pode ser revertida, entretanto, já que a moeda criptográfica está começando a mostrar alguns sinais de fraqueza devido a uma divergência de baixa que se forma em seu gráfico diário. Um analista está olhando para isso como um sinal potencialmente grave.

O BITCOIN LUTA PARA RECUPERAR $19.000 À MEDIDA QUE A FASE DE CONSOLIDAÇÃO COMEÇA

Nos últimos dias, a Bitcoin tem feito múltiplas tentativas fracassadas de romper acima de $19.800. A pressão de venda aqui é intensa, e cada tentativa resultou em uma venda maciça.

Dito isto, a intensidade de cada selloff visto após rejeições a este nível diminuiu muito a cada teste, o que é uma prova da fraqueza crescente entre os ursos.

A incapacidade de Bitcoin de ganhar uma base forte e estável acima de 19.000 dólares, no entanto, pode ser um sinal sombrio para suas perspectivas.

BTC ESTÁ FORMANDO UMA GRAVE DIVERGÊNCIA DE BEARISH

Um comerciante observou recentemente a formação de uma divergência de RSI em baixa no gráfico diário da Bitcoin.

Este padrão poderia prever uma mudança de tendência iminente de volta a favor dos ursos e poderia ser reforçado por qualquer período de tempo elevado próximo a $19.000.

„BTC possível divergência de RSI de baixa se formando no gráfico diário“, disse ele enquanto apontava para o gráfico abaixo.

Os próximos dias devem iluminar as perspectivas a curto prazo da Bitcoin, já que qualquer negociação continuada abaixo de $19.000 poderia levá-la a ver alguma fraqueza séria nos próximos dias e semanas.

SEC-Vorsitzender Jay Clayton sagt, Bitcoin wird weiter wachsen

Anfang dieser Woche wurde auf der Website der Securities and Exchange Commission bekannt gegeben, dass Jay Clayton, der derzeitige Vorsitzende der Kommission, im Jahr 2021 ausscheiden wird und seine derzeitige Position seit 2017 innehat, was ihn zu einem der am längsten amtierenden Vorsitzenden der Kommission macht.

Clayton war nicht unbedingt ein Verbündeter der Krypto-Währungsgemeinschaft. Während seiner Zeit versuchten viele Akteure in der Branche, einen börsengehandelten Bitcoin-Fonds (ETF) von der Kommission genehmigen zu lassen. Diese wurden jedoch wiederholt verweigert.
Clayton über Bitcoin

Nun, bevor er offiziell zurücktritt, hat der Vorsitzende Clayton seine Meinung zu Bitcoin geäußert und CNBC mitgeteilt, dass „Ineffizienzen“ in den derzeitigen Zahlungssystemen die Popularität von Bitcoin weiter vorantreiben.

In einem Interview in der Squawk Box von CNBC am 19. November bestätigte Clayton, dass die SEC Bitcoin als Zahlungsmechanismus und Wertaufbewahrungsmittel und nicht als Sicherheit betrachtet.

„Nun, lassen Sie es uns so sagen. Wir haben Bitcoin nicht als Sicherheit reguliert. Wir stellten fest, dass Bitcoin kein Wertpapier war; es war viel mehr ein Zahlungsmechanismus und ein Wertaufbewahrungsmittel […] die Regierung reguliert Zahlungen. Wir werden mehr Regulierungen rund um den Zahlungsraum sehen“.

Es muss angemerkt werden, dass Clayton trotz der Tatsache, dass er nie einen ETF zugelassen hat, sich nie gegen die Kernprinzipien von Bitcoin gestellt hat, sondern vielmehr seine Bedenken geäußert hat, dass Anleger oder Personen ohne entsprechende Kenntnisse unnötigen Risiken ausgesetzt sein könnten, wenn sie in einen ETF von Bitcoin investieren.

Im Grunde genommen ist die SEC besorgt, dass die unregulierte Natur einiger Bitcoin-Börsen den Preis des Vermögenswertes leicht manipulierbar macht. Clayton ist jedoch der Ansicht, dass Bitcoin weiter wachsen wird, während sich die Vorschriften mit der sich verändernden Natur des Marktes weiterentwickeln.

„Was wir sehen, ist, dass unsere derzeitigen Zahlungsmechanismen, sowohl im Inland als auch international, Ineffizienzen aufweisen. Diese Ineffizienzen sind die Dinge, die den Aufstieg von Bitcoin vorantreiben… Und wir werden noch mehr davon sehen. Wir werden sehen, dass dies reifer wird und wir werden mehr Regulierung rund um den digitalen Zahlungsraum sehen.

Die ICO-Warnung

Und es geht nicht nur um Bitcoin und ETFs, Clayton hatte auch ernsthafte Bedenken hinsichtlich der Risiken im Zusammenhang mit ICOs geäußert, als diese 2017 einen Boom erlebten, um die Öffentlichkeit daran zu erinnern, dass dies als Wertpapierangebot betrachtet wurde und der Regulierung unterliegt.

„Wenn Menschen Krypto-Vermögenswerte als Wertpapiere benutzen, um Kapital für ein Wagnis zu beschaffen, reguliert die SEC das. Und was in der ICO-Welle passierte, war, dass die Leute ICOs benutzten und im Wesentlichen öffentliche Wertpapiere anboten, ohne sie bei der SEC zu registrieren.

Ab sofort betrachten Branchenexperten Claytons Rücktritt als eine erneute Chance, dass ein ETF von Bitcoin genehmigt wird. Jeder Krypto-Enthusiast hofft, dass der nächste Vorsitzende gegenüber Kryptowährungen wie SEC-Kommissar Hester Peirce aufgeschlossener sein wird.